06
OKT
2019

1. mit 8:8 in Langendreer – 2. verliert 7:9 im Heimspiel Gegen Hattingen

Posted By :
Comments : 0

In der Tischtennis-Kreisliga erkämpft die ersatzgeschwächte DJK Falkenhorst nach rd. 4 Stunden Spielzeit ein 8:8 bei Post Langendreer. Beste Akteure waren erneut Volker Kirchberger und Martin Pawlicki, die im Doppel und Einzel an fünf Punkten beteiligt waren. Stark auch Frank Rateitschek im mittleren Paarkreuz mit zwei Siegen gegen Wolff und Meise. Ansteigende Form zeigt auch Heiko Grabe mit seinem Sieg gegen Marco Meise. Etwas unglücklich Karl-Heinz Gensior mit zwei knappen fünfsatz Niederlagen.

Die 2. Mannschaft der DJK Falkenhorst musste sich im Heimspiel gegen PSV Erk. Hattingen 3 nach dreieinhalb Stunden mit 7:9 geschlagen geben. Hier war nur Karl-Heinz Gensior im Einzel doppelt erfolgreich. 

Über den Autor