10
OKT
2016

Tischtennisteam bleibt auf direkten Aufstiegsrang

Posted By :
Comments : 0

Mit einem schwer erkämpften 9:4 Sieg bei der EGV Hattingen bleibt unser Team auf einem direkten Aufstiegsplatz. Das Ergebnis hört sich wesentlich deutlicher an, als es letztendlich tatsächlich war. Zu ungeliebter Zeit am Sonntagmorgen, Schwierigkeiten bei der Hallenfindung, waren z. T. auch noch die Gegner alles Andere als Sympathieträger. Selbst unser "Gonzo" brachte einmal verbal die Halle zum Bebenwink

Die bekannte und zuverlässige Doppelstärke brachte zu Beginn eine 2:1 Führung. Danach stellten Nicklas und Alexander  im oberen Paarkreuz auf 4:1. Danach mussten aber etwas überraschend Arndt Klomfaß und Gonzo Rateitschek zwei nicht erwartete Niederlagen einstecken. Als auch Ulrich Beyer nach großem Kampf gratulieren musste, war plötzlich alles wieder offen und es stand 4:4. Danach zeigte sich aber die ganze Qualität der Mannschaft, Teamgeist, Kampfkraft und dadurch auch in manchen engen Momenten das nötige Glück. Nach Auffassung von "Alex" sind aber auch diese "Nassen" trainierbar. Letztendlich stand es nach über drei Stunden Spielzeit 9:4 und wir sind bis zum nächsten Heimspiel – nach den Herbstferien am 29.10. gegen RW Stiepel II – auf einem direkten Aufstiegsplatz. 

Wenn die Mannschaft sich weiterhin stabilisiert und sich in Teilen weiter entwickelt, könnte auch der richtungsweisende Monat November erfolgreich abgeschlossen werden. 

Ps. Durch den anwesenden Bezirksvorsitzenden Posnanski wurde ich auf den "wissentlich falsch" ausgefüllten Spielbericht hingewiesen. Keine einheitlichen Trikots (Ulrich Beyer). In der Konsequenz könnte dies zu einer Bestrafung beider Mannschaften i. H. v. 100,00€ führen. Für die Zukunft sollten einheitliche Trikots selbstverständlich sein. 

 

 

 

Über den Autor